Nutzen der Wärme aus Abwasser

Wärme aus Abwasser stellt eine sehr interessante Energiequelle dar. Abwasser wird mit einem hohen Energieeinsatz in den Siedlungs- und Produktionsprozessen erwärmt. Die Nutzung dieser Wärme ist ein neuartiger Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Schonung der Ressourcen. Kanalnetzbetreiber werden neue Akteure auf dem Energiemarkt.

Neuartige Wärmetauschersysteme sowie bewährte Techniken können einen Beitrag leisten, diese bisher brachliegende Wärmequelle zu erschließen. Die Nutzung der Wärme aus Abwasser eröffnet technologisch, rechtlich sowie energiepolitisch neue Arbeitsfelder und einen wirksamen Beitrag zur Erreichung von Klimaschutzzielen.

Wo und wie kann Wärme aus Abwasser einen Nutzen bringen?

  • Eine Versorgung an Standorten mit Wärme aus Abwasser ist dort sinnvoll, an denen andere Wärmequellen nur schwer zu erschließen sind oder genehmigungsrechtliche Belange gegen z. B. Erdsonden stehen.
  • Wärme aus Abwasser ist Abwärme, die aus Gründen des Klimaschutzes und der Effizienz genutzt werden sollte.
  • Wärme aus Abwasser kann ein Baustein in einer energetischen Gesamtstrategie einer Kommune / Region sein (z.B. in einem Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept).
  • Wärme aus Abwasser kann auch neue Nutzer anziehen wie z.B. Gewächshäuser, Fischfarmen etc.

© ArTo - Fotolia.com
© Pixinoo - Fotolia.com

Unterstützt durch:

Interreg Deutschland Nederland

Ein Projekt von:

Link zur Iro GmbH Link zu OOWV
Impressum